Kamilleblüten (ganz)

 

Familie

Korbblütler (Asteraceae)

 

Herkunft

Europa, West- und Mittelasien

 

Blütezeit

Mai bis Juni

 

Eigenschaften

Die Pflanze besitzt krampflösende, entzündungshemmende, verdauungsfördernde, beruhigende und blähungstreibende Eigenschaften. 

 

Gesundheit

Einsatz als Tee gegen verschiedene Verdauungsbeschwerden, etwa Gastristis, Blähungen und Koliken, aber auch bei Blasenleiden oder Beschwerden der Galle. 

  

Kamille bei Pferden

Für Pferde ist eine Stärkung des Verdauungstraktes durchaus anzuraten. Damit stärkt man die Verwertung im Magen-Darm-Trakt, wobei die Kamille auch in Kombination mit anderen Pflanzen durchaus hilfreich sein kann. <des weitern kann die Kamille in Mischungen auch mögliche unerwünschte Einflüsse anderer Pflanzen gleich mit abfangen: So macht die Kamille z.B. in Mischungen für den Magen- und Darmbereich mit vielen Gerbstoffen Sinn, welche den Magen reizen könnten oder auch ein starker Kamillentee zur Verbesserung des äußerlichen Hautbildes kann Verwendung finden.  Wichtig ist zu wissen, ob Ihr Pferd eventuell eine Korbblütlerallergie hat!  

 

Zusammensetzung

Kamillenblüten (Matricaria recutita) ganz ohne Zusätze

 

Anwendung

Als Tee: 1 TL auf eine Tasse heißes Wasser

Ergänzungsfutter: 25 bis 50 g täglich über das Futter geben

9,90 €

  • 0,25 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit